Stadtverwaltung: Organisations-entwicklung

Städte und Gemeinden müssen eine Vielzahl unterschiedlicher Angebote, Pflichtleistungen und freiwilligen Dienstleistungen, wie etwa Grünflächenpflege, Jugendschutz, Wasserqualität, öffentliche Ordnung, Schulwesen, Kulturangebot und vieles mehr professionell organisieren.

Wie kann eine Stadtverwaltung diesen komplexen Anforderungen einer modernen Dienstleistungsunternehmung gerecht werden und dennoch die Ansprüche von Haushaltskonsolidierung und Bürgernähe erfüllen?

Das Entscheidende ist: Alle hieran Beteiligten brauchen eine gemeinsame professionelle Einstellung, damit die Bürger zunehmend erkennen, wie eine "Behörde" sich verlässlich zum modernen Dienstleister wandelt.

Unsere C▪R▪Q®-Konzepte leisten diese notwendigen Veränderungen. Ihr wichtigster Pluspunkt: eine hohe Akzeptanz bei Mitarbeitern und Führungskräften.

Dieses Projekt der g-t-b hatte einen Entwicklungszeitraum von drei Jahren. Hier wurden alle Personen, die für diesen Veränderungsprozess wichtige Beiträge leisten sukzessive integriert: Stadtvorstand, Amtsleitungen, Teamleitungen und natürlich die Mitarbeiter, die im direkten Kontakt mit den Bürgern das Bild der Stadt vermitteln.

Es werden einheitliche, gemeinsame Orientierungen geschaffen, professionelle Einstellungen, die zu einem gemeinsamen leistungsstarken Handeln führen, die Führung der MA professionalisiert, die Kooperation zwischen den Ämtern verbessert und die strategischen Ziele fokussiert.

Die Themenfelder reichen vom direkten kommunikativen Kontakt zu den Bürgern bis hin zu der operativen und strategischen Führung durch Amtsleitungen und Stadtvorstand. Die Bausteine umfassen Seminare, Trainings, Coachings und Supervisionen jeweils nach konkretem Bedarf und Angemessenheit in den verschiedenen Bereichen.

Neben langfristigen Organisationsentwicklungen sind in Bereichen der öffentlichen Verwaltung stets auch punktuelle Maßnahmen möglich, z.B. wenn sich in einzelnen Teams oder Fachämtern besondere Situationen und besondere Anforderungen ergeben.

Wenn Sie dazu Fragen haben oder Anregungen suchen: Sprechen Sie uns an.

Tanja Wegner:

Ich fand das Seminar klasse. War viel für mich dabei und es hat mich komplett überrascht, denn ich habe etwas anderes erwartet. Vielen Dank dafür.

Ein Kunde:

Die professionelle Unterstützung hat beim Aufbau unseres Kundenservice nachhaltig und substanziell gewirkt:

Die Mitarbeiter haben die Inhalte einer professionellen Kundenorientierung nachhaltig verinnerlicht und sind in der Lage, auch bei Konfliktsituationen oder hohem Publikumsaufkommen ein konstant hohes Serviceniveau beizubehalten.

Die Führungskräfte wiederum sind auf Grund der C▪R▪Q®-Qualifizierung in der Lage, die Prinzipien der Serviceorientierung auch bei Personalwechsel in der Belegschaft selbständig zu vermitteln (Train the Trainer) und haben ausserdem durch spezifisch auf sie zugeschnittene Qualifizierungsinhalte eine Stärkung in der eigenen Rolle und Professionalität erfahren.

Das C▪R▪Q®-Trainingskonzept der g-t-b ist uneingeschränkt weiterzuempfehlen: Hier bündelt sich methodische Fachkompetenz mit umfassendem Menschenverständnis.

...alle lesen, kommentieren...